wit & voi

+++ DIY - Fly me to the moon! +++

Wit and VoiComment
witandvoi_DIY_interiordesign_berlin3_web.jpg

 

Jetzt zur kalten Jahreszeit verbringen wir wieder viel Zeit Zuhause und haben es gerne gemütlich. Perfekt also um sich mal wieder der eigenen Wohnung zu widmen und den Dingen die uns umgeben.

Hier haben wir das perfekte DIY für zwischendurch. Kleine Objekte mit spannenden Oberflächen und Materialienkontrasten. Ein Spiegelobjekt.

Es ist unkompliziert zu bauen und bedarf nicht viel Werkzeug.

 

witandvoi_DIY_interiordesign_berlin2_web.jpg

 

Was ihr braucht:

1. Speckstein in beliebiger Größe und Maserung, gibt´s zum Beispiel bei Boesner

2. Specksteinpolieröl

3. Spiegel (bspw. farbig bei Hotel Ultra)

4. Eine Laubsäge, ein Messer oder Cutter

5. Heißklebepistole


Am Besten ihr achtet beim Kauf schon darauf, dass euch die Form gefällt, umso weniger müsst ihr diese später noch nachbearbeiten.

  • Als erstes überlegt ihr euch, an welcher Position ihr den Spiegel anbringen wollt. In unserem Beispiel haben wir mit einer Laubsäge und einem Messer einen Spalt für den Spiegel in den Speckstein geritzt.
     
  • Damit der Spiegel wirklich hält, wird er mit Heißkleber befestigt. Dafür etwas Kleber in den Spalt geben, den Spiegel positionieren und an der Rückseite mit der Heißklebepistole eine Verbindung zwischen Spiegel und Stein schaffen. Kurz mit ruhiger Hand festhalten bis der Kleber abgekühlt und erhärtet ist, damit der Spiegel nicht verrutscht.
     
  • Danach könnt ihr den Stein noch vorsichtig mit der Politur polieren. Die Politur auf einen Lappen auftragen und den Stein damit einreiben. Anschließend mit einem anderen Tuch hinterher gehen und überflüssige Politur wieder abtragen.

    Et voilà, fertig!

 

witandvoi_DIY_interiordesign_berlin1_web.jpg

 

PS: Ihr habt alle Freiheiten euer eigenes Spiegelobjekt zu entwerfen. Also egal ob Speckstein, Ytong, poliert, lackiert, runder oder eckiger Spiegel. Fühlt euch frei!